Folge 4 – Ermittlungsverfahren und Zwangsmaßnahmen

Die heutige Folge stellt Beginn, Ablauf und Zuständigkeiten des Ermittlungsverfahrens dar. Weiterhin werden einzelne strafprozessuale Zwangsmaßnahmen erörtert, damit dann in der nächsten Folge der Abschluss des Ermittlungsverfahrens besprochen werden kann.

Ablauf und Zuständigkeiten im Ermittlungsverfahren:

Sicherstellung und Beschlagnahme

Durchsuchung:

Vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis:

Untersuchungshaft:

Insofern zunächst eine Korrektur zu meinen Ausführungen zum dringenden Tatverdacht: Der dringende Tatverdacht ist tatsächlich stärker, als der hinreichende Tatverdacht, allerdings bedeutet das Bestehen des dringenden Tatverdachtes nicht, dass auch ein hinreichender Tatverdacht vorliegen muss, da die Prüfung des hinreichenden Tatverdachts immer auf Grundlage eines abschlussreifen Ermittlungsverfahrens erfolgt, der dringende Tatverdacht jedoch auf der Grundlage des bis dahin bekannten Ermittlungsergebnisses geprüft wird.

Autor: Christian Konert

Vizepräsident des Landesjustizprüfungsamtes Sachsen-Anhalt, Arbeitsgemeinschaftsleiter für Zivilrecht (Gericht und Ergänzungsvorbereitungsdienst)

2 Gedanken zu „Folge 4 – Ermittlungsverfahren und Zwangsmaßnahmen“

  1. Lieber Herr Konert,

    zunächst vielen Dank für Ihren sehr lehrreichen Podcast auf Spotify! Ich bin Rechtsreferendarin am Landgericht Konstanz und werde im April 2021 meine mündliche Prüfung haben. Hier habe ich den Schwerpunkt Strafrecht gewählt, so dass ich insbesondere auch im Jugendstrafrecht, Strafvollstreckungs- und Strafvollziehungsrecht geprüft werden.
    In ihrem Podcast Folge 3 haben Sie darauf hingewiesen, dass Sie vor haben, auch eine Folge zum Jugendstrafrecht und zum Strafvollstreckungsrecht aufzunehmen.
    Aufgrund der Prüfung in zwei Monaten, wollte ich fragen, ob es vielleicht möglich ist, diese „Exkurse“ vorzuziehen, damit alle Rechtsreferendare, die im April 2021 schon Prüfung haben, die Gelegenheit haben, zuvor vertiefte Ausführungen von Ihnen hierzu zu hören?
    Ich fände das echt toll, insbesondere weil diese Themengebiete bisher weder in Studium noch in der Rechtsreferendarausbildung behandelt wurden, es schwierig ist, Literatur zu finden, die gut (kurz, knapp und prägnant) auf die mündliche Prüfung in diesem Bereich vorbereitet und wir lediglich einen kleinen „Einführungslehrgang“ hatten, in dem lediglich die wichtigsten Punkte kurz angeschnitten wurden.

    Herzliche Grüße!

    Esther

    1. Guten Abend Frau Kratzer,

      ich bin Ihrem Wunsch gerne gefolgt und habe Heute eine Folge zum Jugenstrafrecht erstellt, welche ich gerade hochlade. Ich hoffe, Sie hilft Ihnen bei der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung.

      Mit den besten Grüßen

      Christian Konert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.